Taizé im Pastoralverbund: Projektchor für die 15. Ökumenische Nacht der Lichter


Weidenau / Geisweid / Freudenberg. Das ganze Jahr über fahren unzählige Jugendliche und Erwachsene nach Taizé, diesem kleinen Dörfchen im französischen Burgund, um ihren Glauben aufzufrischen, Menschen aus aller Welt zu begegnen und ergreifende Gottesdienste zu feiern. Jugendliche aus dem Pastoralverbund Hüttental-Freudenberg wollen jetzt – wie schon in den vergangenen Jahren - ein wenig Taizé in ihre Heimat holen, andere dazu einladen und sie für Taizé, seine Lieder und Gottesdienste begeistern.
Am Samstag, dem 15. Dezember 2018, findet dazu um 19.30 Uhr die traditionelle, inzwischen schon 15. ökumenische „Nacht der Lichter“ in der Kirche St. Marien im Wenscht (Geisweid) statt.
Ein eigens für diesen Gottesdienst gegründeter Projektchor unter der Leitung von Frau M. Heide wird die Feier mitgestalten. Die Probentermine sind jeweils montags um 19.00 Uhr im Gemeindehaus von St. Marien (Hans- Böckler- Platz 12, Siegen-Geisweid) am 19.11., 26.11., 03.12. und 10.12.2018. Interessierte sind ganz herzlich eingeladen! Nähere Informationen dazu gibt es bei Pfr. R. Lenz unter Tel. 0175 590 6400

Segen Sein - Frauengottesdienst am 14.11.2018

Der Arbeitskreis „Frauen feiern Gottesdienst“ lädt herzlich alle Interessierten ein, zum nächsten Wortgottesdienst am Mittwoch, 14.November, um 20 Uhr in die Kapelle des St. Marienkrankenhauses in Siegen zu kommen.

Unter dem großen Spannungsbogen der Zusage Gottes „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein“ , möchten wir in diesem Wortgottesdienst Schriftworte hören Gedanken äußern, schweigend in der  Stille sein, gemeinsam beten und singen rund um das Thema „Segen Sein“.

Wo begegnet uns Segen im Alltag? Wie sind wir ein Segen für andere? Was hat Gott uns zugesagt? Freuen Sie sich auf einen inspirierenden Wortgottesdienst in der schönen Atmosphäre der Kapelle des St. Marienkrankenhauses.

Die Telefonseelsorge sucht ehrenamtliche Mitarbeiter

Telefonseelsorge Siegen sucht Verstärkung
Die Telefonseelsorge Siegen sucht für ihre Telefon-, Email- und Chatberatung neue Ehrenamtliche.
Tag und Nacht, auch an Sonn- und Feiertagen, teilen sich rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Siegen den Dienst am Telefon. Für sie hat 2017 ungefähr 16.000 mal das Telefon geklingelt. In den Gesprächen und den Mails kommt alles vor, was Menschen beschäftigt und belastet: Trauer und Tod, Krankheit, psychische Probleme, Beziehungsdramen. Die Ehrenamtlichen in der Telefonseelsorge müssen dafür nicht nur belastbar, geduldig und einfühlsam sein, sondern brauchen auch eine kräftige Portion Frustrationstoleranz und vor allem Humor.

Weiterlesen: Die...

Weltweit engagiert: Freiwilligendienst eröffnet neue Perspektiven

Bewerbungsverfahren für Freiwilligendienst des mundus Eine Welt e.V. läuft

Paderborn. Mit der Reise in ihre Einsatzstellen beginnt in diesen Tagen für mundus-Freiwillige aus Hamm, Dortmund, Paderborn und Umgebung ein neuer Lebensabschnitt. Sie engagieren sich für ein Jahr in sozialen Projekten in Mittel- und Südamerika, Osteuropa und im südlichen Afrika. Die jungen Menschen unterstützen Kindertageseinrichtungen, Jugendzentren, Schulen und Internate. Sie leben in teils einfachen Verhältnissen gemeinsam mit den Partnern und Partnerinnen vor Ort. „Der Dienst trägt nicht nur zur persönlichen Entwicklung der Freiwilligen bei, sondern fördert internationale Partnerschaften und globales Lernen auf beiden Seiten“, erklärt Referentin Theresa Rode. Alle Einsatzstellen basieren auf langjährigen Kooperationen mit deutschen Verbänden und Initiativen im Erzbistum Paderborn.

Weiterlesen: Weltweit...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen